Kartoffel-Rosenkohl-Spieße

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 4

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln Drillinge
  • 500 g Rosenkohl
  • 16 Perlzwiebeln oder normale Zwiebeln
  • 2 EL St. Barbara DER KLEINE BERGMANN
  • 1 TL Sojasauce
  • Olivenöl
  • Salz für das Salzwasser

Anleitungen

  1. Zwei Töpfe mit Salzwasser (Kartoffeln und Rosenkohl) aufsetzen.

    Den Grill für direkte Hitze vorbereiten.

  2. Rosenkohl putzen (welke Blätter entfernen, Kreuzweise einritzen) in Salzwasser blanchieren. Abgießen und auf Seite stellen

  3. Kartoffeln im Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Abgießen und ebenfalls auf Seite stellen.

    Größere Kartoffeln ggf. halbieren. 

  4. Perlzwiebeln schälen und auf Seite stellen.

  5. Abwechselnd Kartoffeln, Rosenkohl und Zwiebeln auf die Spieße stecken und auf einen Teller legen.

  6. St. Barbara mit Sojasauce und Olivenöl mischen.

    Die Gemüsespieße mit der Barbaramischung von allen Seiten einpinseln.

  7. Die Spieße auf den Grill legen und von allen Seiten Grillen.

    Spieße häufig drehen. Aufgrund des Zuckers in der St. Barbaramischung, können sie schnell verbrennen. Wenn Ihr die Spieße häufig dreht, karamellisiert der Zucker und entfaltet seinen Geschmack. 

    Solltet ihr keine Spießhalter haben, könnt Ihr auch zwei Reihen Backsteine auf den Grill geben und die Spieße zwischen diese hängen. Somit liegt das Grillgut nicht direkt auf dem Rost und brennt nicht an. 

  8. Spieße vom Grill nehmen und guten Appetitt

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen