Fernöstlicher Spieß auf Koks

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten

Zutaten

  • 1 EL Fischsoße
  • 3 EL Sojasoße
  • 1 EL Teriaky-Soße
  • 3 EL Sesamöl
  • 2 EL Ernussbutter
  • 1 EL Koks
  • 2 Schweinefilet/ Putenfilets je etwa 400g
  • 5 Stangen/ Halme Zitronengras
  • 1 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 3 Stängel Koriander

Anleitungen

  1. Alle Soßen, Koks und Ernussbutter zu einer Marinade verrühren. 2 Halme Zitronengras halbieren, mit dem Messerrücken etwas klopfen und ebenfalls in die Marinade geben. Hinzu kommt noch der Koriander (nach Geschmack).

  2. Die Zwiebel vierteln, die Paprika in mundgerechte Stücke schneiden und das Filet etwa daumendick würfeln. Anschließend alles in die Marinade geben. Ich habe der so entstandenen Geschmackskombination eine Nacht im Kühlschrank spendiert. Im Nachhinein meine ich, dass es sich gelohnt hat.

  3. Die restlichen Zitronengrashalme an der spitzen Seite schräg anschneiden und abwechselnd Fleisch und Gemüse aufspießen. Den Grill auf 200°C vorheizen.

  4. Die Spieße werden zunächst indirekt (etwa 15 Minuten) und dann direkt (etwa 10 Minuten) gegrillt.

  5. Ich habe Schwein und Pute in der Marinade gemischt, später allerdings getrennt aufgespießt. Insgesamt eine echt leckere Geschichte.

    Glück Auf und Guten Appetit!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen